Startseite Wandertouren Paddeltouren Kontakt

April 2011


Madrid, Salamanca, Toledo, Segovia, Avila, Pedraza und La Losa ;-)

 was für eine kulturell interessante und großartige Region :-)

sowie die "Sierra de Guadarrama"

Ein Tag in Madrid:
In der Kürze konnten wir nur einiges sehen, ein Grund die Stadt ein weiteres Mal zu besuchen. Spaniens Hauptstadt ist vielseitig, tolle Parks, spannende Stadtviertel. Das Chaos wie häufig zu lesen ist habe ich nicht so entdecken können, da sah ich in Südeuropa schon andere Städte.
80km nordwestlich von Madrid liegt "Segovia", was für eine Kulisse!
 


Segovia:

Berühmt das römische Aquädukt, großartiges Bauwerk!
Die Kathedrale, die Burg und das historische Zentrum sind ebenfalls sehenswert.

Eine Stadt die wir mehrfach besucht haben da unsere Fewo nur wenige Kilometer entfernt lag.



 
Zentralspanien:
Hunderte von Storchenestern auf Dächern und Türmen, klasse anzusehen und zu beobachten
 
Sierra de Guadarrama:
Madrids 2500m hohen Hausberge laden zum Wandern und Trekking ein.
Leider meinten es die Wettergötter im April nicht so gut mit uns,
aber Wolken, Regen und nur 10°C hielten trotzdem nicht von ein paar Touren ab, denn es lohnt sich!
Großartige Granitfelsen, kleines Paradies für Kletterer.
Am Himmel kreisen die Adler und in den Canyons die Geier.
Von "Cercedilla" fährt eine Bergbahn ins
1830m hoch gelegene "Puerto del P. o de los Cotos"
Leider hielt uns das Wetter von der Bergfahrt ab
 
Bei "Sepulveda" befindet sich das
Naturschutzgebiet "Hoces del Rio
Duraton"
Im Canyon warten schon die Geier ;-)
Geier und Adler sind in der Bergwelt
zentralspaniens häufig zu beobachten
 "Sepulveda": Hübscher Ort in verträumter Lage über dem Fluss Duraton
Pedraza:
Pedraza: Ein Bilderbuchort nördlich der "Guadarrama"
Den Tipp erhielten wir von unseren sehr netten spanischen Vermietern.
Im Ort gibt es viele kleine Restaurants, vorbuchen nötig!
Beim durchqueren der Stadt duftet es aus allen Ecken äußerst lecker, hmh!
Die Burg von Coca:
Die Burg von "Coca" ist von 1473 und super erhalten.
Ein Meisterwerk aus Backsteinen :-)
Eine weitere Besonderheit:
Sie steht nicht auf einem Hügel, sondern an einem flach abfallenden Hang.
 
"Salamanca":
eine architektonisch prachtvolle Stadt.
Studentenstadt mit lebhaften Kneipen und wunderschönen Gemäuer einzelner Gebäude. Die gesamte Altstadt ist UNESCO-Weltkulturerbe.
Der Plaza Mayor einfach fantastisch.
Auch wenn auf dieser Reise das Wetter nicht so mitspielte,
die Städte und Landschaften ließen das grau am Himmel vergessen.
Unterwegs: Störche und nochmals Störche, kann mich nicht daran erinnern jemals so vielen begegnet zu sein,
Auf den meisten Kirchen befinden sich mehr als 10 Nester auf einigen sollen es noch viel mehr sein...
 
Avila:
Was für eine grandiose mittelalterliche Stadtmauer mit 88 Türmen!!!
Wir haben so einige Std. dort oben verbracht, total klasse :-)
 
 
Toledo:
"Stadt der drei Kulturen"
Über 100 Bauten die aus jener Zeit erhalten blieben.

Toledo...
 eine Stadt mit vielen kleinen Gassen
die zum Verweilen und Einkaufen einladen

 
Unten: Ausgangspunkt für unsere Aktivitäten,
das Ferienhaus in "La Losa" bei Segovia.
Nach stundenlangen Recherchen im Internet entdeckt.
La Losa ist spanisches Dorf, abseits jeglichen Tourismus.

Das war mal wieder eine außergewöhnlich abwechslungsreiche Reise :-)