Startseite Gästebuch Kontakt
 
Kanu-Touren auf der iberischen Halbinsel

Kanutouren in Portugal und Spanien


Für alle Binnengewässer (Flüsse und Stauseen) in Spanien muss ein Antrag gestellt werden. Der Antrag wird auf dem Postweg an die jeweils zuständige Wasserbehörde gesendet (frühzeitig, 8-12 Wochen vorher, nicht per eMail oder Fax! Die Kosten dafür betragen mindestens 30 Euro (Ebro war bisher kostenfrei). Das ist unumgänglich, da mit hohen Strafen gerechnet werden muss, genauso wie beim Wildzelten. Wasser in Spanien ist knapp, daher besteht seit 1926 ein Ressourcenmanagement durch die einzelnen Behörden der Regionen. In einigen Naturschutzgebieten ist das Paddeln ganz untersagt oder frühestens ab dem 01.Juli bzw. 01.August des Jahres erlaubt (Vogelbrut). Für den Ebro besteht noch eine zusätzliche Vorschrift, alle Boote müssen vor dem Einsetzen speziell gereinigt werden, damit eine Wandermuschel nicht weiter verbreitet wird. Das geschieht z.T. an ausgewiesenen Desinfektionspunkten, zugegebenermaßen fielen die uns 2013 nicht auf.
Auf den Binnengewässern (Spanien) benötigen Kanus/Boote unter 2,50m Länge i.d.R. keine Genehmigung.
 

Portugal: Es wird keine Befahrungserlaubnis für Flüsse oder Seen benötigt!

Spanische Wasserbehörden/Allgemeine Infos:

http://www.mapama.gob.es/es/ministerio/funciones-estructura/organizacion-organismos/organismos-publicos/confederaciones-hidrograficas/

Hier gibt es konkrete Informationen und Antragsformulare:
Die beziehen sich jeweils auf den Hauptfluss einschließlich Einzugsgebiet/Nebenflüsse
.
http://www.kayakspainguide.com/permisos-2/

Die Anträge wirken auf den ersten Blick sehr komplex, sind aber nicht wirklich umfangreich. Voraussetzung für eine Genehmigung ist eine Haftpflichtversicherung
die das Kanu einbezieht, i.d.R. die Privathaftpflicht (es reicht die Vers.Nr. einzutragen), Angabe des Streckenabschnitts und den Zeitraum, sowie persönliche Angaben.


An den Staudämmen: Das Ein -und Ausbooten in unmittelbarer Nähe von Dämmen ist in Portugal und Spanien aus Sicherheitsgründen untersagt! Bei starkem Wasserablass kann es gefährlich werden. Dort stehen auch Verbotsschilder die eindeutig sind!
Unterhalb von Dämmen ist es z.T. durch steile Abstiege über unwegsames Gelände auch unmöglich einzusetzen. Bei einer längeren Gepäcktour einplanen, das
Portagen von z.T. mehreren Kilometern (1-5km) entstehen können.   

Für weitere Fragen stehe ich gerne per Mail zur Verfügung.

 

Gepäck-Touren in Portugal und Spanien
 
       
Kanutour
Rio Zêzere/Tejo
Juli 2017

Kanutour
Rio Miño, Galicien
Juli 2016
Kanutour auf dem
Rio Guadiana, ES/P
August 2015
Spanien/Portugal
Río Alagón/Tejo
September 2014
Spanien
Ebro-Paddel-Tour
August 2013
Kanutour Douro
Portugal
August 2012
Tages-Touren in Portugal
Kanu-/Wandertour
 Rio Lima/Peneda-Gerês
Portugal, Juni 2016

Kanu-/Wandertour
Rio Guadiana
Oktober 2016

Kanutour
Rio Vez, Lima, Cavado
Juni 2017
Spanien/Portugal
Kanutour: Rio Guadiana
OKT/NOV 2014
Weitere Kanu-Touren in:
Skandinavien, Polen, Baltikum, Slowakai, Kanada
Litauen, Aukštaitija NP,
Kurische Nehrung.

Kanu-/Kulturreise Juli 2015
 
  Finnland
Kanutour August 2011
 
Kanada-Paddeltour
 Juli/August 2008
Britisch Columbia, Yukon


 
Polen: Masuren
Paddel-/Radreise Juli 2011
  Paddeltour Schweden 
2004
  MV: Strelitzer Kleinseen
Paddeltou
Juli 2010

 
Kauntour Dunajec Juli 2012   Lappland-Paddel-Tour
2006
 
Schweden-Paddel-Tour
Juli 2007
 
Kanutour Juli Čierny Váh 2013   Lappland
Inari-See Kanutour
August 2006
  Deutschland
der Nordwesten
 
Polen
Ostseeküste/Masuren
August 2014
 
Finnland Kanu-Tour
Juli 2003