Startseite Gästebuch Paddeltouren Kontakt
 
Kanutouren am Rio Guadiana, Sep/Okt 2018
Seite 1
Seite 2 Wandertouren am Guadiana

Vom Guadiana-Naturpark bis kurz vor der Mündung im Atlantik

Wir fuhren über eine kilometerlange Schotterpiste zur Einsetzstelle.
Uns erwartete eine spannende Kanutour, die Strecke kannte ich aus der Vergangenheit schon und wollte die unbedingt noch einmal paddeln.


Im Naturpark ist absolut nichts los, genauso mögen wir es.

 

Wir drangen immer tiefer in den Naturpark ein. Die Temperaturen im Oktober lagen bei weit über 30°.

 
 
 
 
 

Es gibt im Naturpark ein paar alten Mühlen, dort ist der Fluss etwas aufgestaut. Fast alle Stauungen sind paddelbar. Flussaufwärts...umtragen.

Zum Abschluss der Tagestour kühlten wir uns etwas im warmen Flusswasser ab und fuhren die staubige Piste zurück zur Finca.
 

Anfang Oktober 18 war es auch abends noch sehr warm am Guadiana, um 22:00 genossen wir noch 25°C.
Beste Voraussetzungen um uns an der abseits gelegenen Finca wohl zu fühlen.


Der Rio Guadiana am Unterlauf zwischen Alcoutim/Sanlucar und Foz de Odeleite.

 

Der Unterlauf des Rio Guadinas ist auf einer Strecke von 70km ein Tidengewässer.
Gegen die Strömung anzupaddeln macht vielleicht nicht allen Spaß ;-)


Bis Alcoutim hoch liegen etliche Segelyachten vor Anker.
Tipp: Es gibt auch welche die zum Übernachten vermietet werden.


Zurück an der Finca mit eigener Bootstreppe, praktisch.


Annähernd keine Bebauung an den Flussufern. Vereinzelnd finden sich noch verfalle Hütten.


Alcoutim und Sanlucar de Guadiana, zwei hübsche Ort am Fluss.

 

Eine Paddelregion die ich immer wieder gerne anfahre. Von der Guadiana-Mündung bis etwa 100km flussaufwärts.